Tamarinden-Ingwer-Chutney

Tamarinden-Ingwer-Chutney mit Timut Pfeffer

Süßsäuerlich und sehr ungewöhnlich

Zutaten für 1 Glas à 250g

80g Tamarindenmark
½ TL Timut Pfeffer, fein gemörsert
2 EL brauner Zucker
½ TL Ingwerpulver
¼ TL gemahlener Kreuzkümmel
¼ TL Garam Masala
Salz

Zubereitung des Tamarinden-Ingwer-Chutney

Das Tamarindenmark in kleine Stücke zupfen, in eine Schüssel geben und mit knapp 300 ml kochend heißem Wasser übergießen. Etwa 30 Minuten ziehen lassen, dabei ab und an mit einer Gabel umrühren.

Danach das eingeweichte Mark samt Flüssigkeit durch ein feines Sieb in einen Topf gießen. Dabei so viel dickflüssiges Mark wie möglich mit einem Löffel durch das Sieb drücken. Einmal aufkochen, Timut Pfeffer und Zucker dazugeben und so lange bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis es eine dickflüssige Konsistenz hat.

Jetzt das Chutney mit den restlichen Gewürzen abschmecken. Das Chutney in ein gründlich gesäubertes Schraubglas füllen. Darin hält es sich im Kühlschrank gut 3-4 Wochen.

Das Tamarinden-Ingwer-Chutney wird in Indien viel zu frittierten oder gebratenen Snacks, wie zum Beispiel Samosas gereicht. Es ist auch sehr fein für gegrillten Fisch oder Gemüse. Einfach ausprobieren.

Shopping Cart
Scroll to Top