für 4-6 Personen, 15-20 Min Zubereitungszeit, leichter Schwierigkeitsgrad

 

Zutaten

4 Fleischtomaten
1 Knoblauchknolle
1 rote Zwiebel
3 EL Olivenöl
1 EL Zucker
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Kampot Noir oder Sri Lanka Noir
1 TL Koriandersamen
einige Thymianzweige
3-4 Basilikumstängel
1 l Gemüsebrühe
3 EL Balsamico
1 Ciabatta
100 g Parmensan
Pesto
8 Scheiben Lardo (besonders gereifter, fetter Speck)

Herstellung

Für  die gebackene Tomatensuppe mit Lardo-Pesto-Crostini zu erst den Backofen auf 220 ºC vorheizen. Dann die Tomaten waschen und vierteln. Danach Knoblauch und Zwiebeln mit der Schale vierteln und mit den Tomaten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech oder in eine tiefe Backform legen. Als Nächstes mit Olivenöl, Zucker, Salz, Pfeffer, Koriander und Thymian würzen. Kräftig durchmischen und etwa 1 Stunde im Ofen backen.

Jetzt Knoblauch aus der Schale pressen und die Haut der Zwiebeln entfernen. Dann Basilikumblättchen waschen. Knoblauch, Zwiebeln, Brühe, Balsamico und Basilikum zusammen fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss Ciabatta in dünne Scheiben schneiden und in der Pfanne goldgelb einige Minuten grillen. Mit Pesto bestreichen und mit Lardo belegen und zur Suppe reichen.

Quelle: Wörndl, Bernadette, “Jetzt können die Gäste kommen”, Christian 2011