Wirsingrouladen mit Kürbis-Karotten-Füllung

Wirsingrouladen mit Kürbis-Karotten-Füllung

Ein schönes Gericht für den Winter. Dazu passt ideal ein Kartoffel-Sellerie-Stampf.

Für 4 Personen, Zubereitungszeit etwa 1 Stunde

Zutaten

1 kleiner Hokkaidokürbis
500g Karotten
5 EL Olivenöl
1 großer Wirsing
100g Kürbiskerne
Salz
Schwarzer Pfeffer (Kampot Noir oder Indischer Bergpfeffer)
Muskatnuss

Zubereitung

Zuerst den Kürbis entkernen und in kleine Stücke schneiden. Dann die Karotten schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Danach das Gemüse auf ein Backblech legen und Olivenöl gut verteilt darüber geben. Bei 180 Grad 15 bis 20 Minuten garen.

Im nächsten Schritt acht große, äußere Blätter des Wirsing so lange in kochendem Salzwasser blanchieren bis sie weich sind und sich als Wickel eignen. Jetzt kurz mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie ihre schöne Farbe behalten.

Dann die Kürbiskerne in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anrösten.

Nun die Kürbis und Karottenstücke aus dem Ofen holen, in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab zerkleinern, mit Salz, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken. Die gerösteten Kürbiskerne hinzugeben.

Shopping Cart
Scroll to Top