Miss Pure Pepper in KampotGuten Tag. Ich heiße Anja Matthes und diese Website ist eine Herzensangelegenheit. Viel Freude beim Lesen und Entdecken. Für mich ist Pfeffer eines der vielseitigsten und interessantesten Gewürze auf der Welt. Ich liebe die reichhaltigen und vielfältigen Aromen und Geschmäcker die in den verschiedenen Pfeffern zu finden sind. Zudem ist Pfeffer kulturgeschichtlich ein Buch mit tausend spannenden Geschichten.

Wo ist “wo der Pfeffer wächst, Miss Pure Pepper?”

“Geh wohin der Pfeffer wächst. Ja, wohin denn?”. Das habe ich mich als Kind oft gefragt. Später habe ich mich über das graue staubige Zeug gewundert was auf vielen Küchen-, Bistro- und Restauranttischen zu finden ist. Und noch etwas später habe ich mich geekelt vor dem Geruch von weißem gemahlenem Pfeffer – das roch nicht nach einem Gewürz sondern sehr sehr unangenehm ….

Eine Entdeckung: Pfeffer aus Kampot

Mit wachsendem Interesse für frische Zutaten und gute Lebensmittel, wuchs auch mein Bewusstsein für Gewürze – wo sie herkommen und was ich mit ihnen zaubern kann. Auf meiner Entdeckungsreise in Südostasien in 2009 habe ich viel Neues und Ungewöhnliches entdeckt und probiert. Und auch sehr Bekanntes in mir bis dahin unbekannter Qualität, ganz besonders der Pfeffer aus der Provinz Kampot in Kambodscha. Kambodscha ist nicht bekannt als ein Pfefferland, doch wächst hier in einer kleine Region zwischen Meer und Bergen ein gar wunderbar köstlicher Pfeffer.

Die Idee: Die Pure Pepper Collection mit Kampot Pfeffer

Der Geschmack und das großartige Aroma des Pfeffers und die Möglichkeit mit dem Import des Pfeffers den Bauern in Kambodscha eine faire Lebensgrundlage zu ermöglichen, haben mich motiviert die Pure Pepper Collection mit Kampot Pfeffer zu eröffnen. Der Pfeffer wird von kambodschanischen Bauern in langer Familientradition angebaut. Dazu gehört, dass der Pfeffer von Hand geerntet wird, in der Sonne trocknet und die Qualitätsauslese ebenfalls von Hand erfolgt. Das Ergebnis ist ein 100-prozentiges Naturprodukt von höchster Qualität. Wobei diese Tradition in den Jahren des Khmer Rouge Regimes jäh unterdrückt wurde.

Faire Preise: Für verträglichen Anbau und soziale Verantwortung

Ich kaufe diesen Pfeffer zu fairen und über dem Marktniveau liegenden Preisen. Damit werden die Produktionskosten gedeckt, die Existenz der Bauern und ihre Familien gesichert und eine sozial gerechte und umweltverträgliche Produktion ermöglicht. Die Bauern haben die Möglichkeit, ihre Familien zu ernähren, ihre Kinder zur Schule zu schicken und den Pfeffer weiterhin in ihrer altbekannten Tradition anzubauen mit dem Verzicht auf den Einsatz von Pestiziden und Kunstdünger. Ich plane eine langfristige stabile Partnerschaft mit den Bauern in Kampot aufzubauen – eine Partnerschaft die auf Vertrauen und Respekt gegründet ist.

Sie können mich in diesem Vorhaben unterstützen, indem Sie den Pfeffer aus Kampot kaufen, Ihre Freunde beschenken und ihnen davon erzählen. Mit dem Kauf einer Dose Kampot Pfeffer erhalten Sie auf der Packung einen Herstellercode. Dieser Herstellercode führt sie zu dem Bauern und seiner Familie.

Hier klicken für den Trackingcode.